Start in die südostbayerische Ryder-Cup Saison 2019

Spielbericht vom Ryder-Cup am 10. Mai 2019 beim Rottaler GCC

Am 10. Mai war beim Rottaler GCC der Start in die Ryder-Cup Saison. Diese Traditionsveranstaltung wird seit sieben Jahren von den Golfclubs GC Pleiskirchen, GC Schloss Guttenburg und dem Rottaler Golf & Country Club ausgetragen. Es spielen jeweils 16 Spielerinnen und Spieler pro Club in Zweierteams gegeneinander. Die Spielform ist an das Ryder-Cup Format USA gegen Europa angelehnt. Pro Sieg gibt es einen und pro Unentschieden einen halben Punkt. Das Team von Pleiskirchen um Captain Toni Heldenberger mit Willi Humeniuk, Albert Kallmaier, Rainer Hochschild, Ludwig Geltinger, Siegfried Corticelli, Wolfgang Braune, Brigitte Bauer, Christian Weinberger, Siegfried Bogner, Wolfgang Ketterl, Herbert Brunner, Gitti Moderegger, Hans Thalhammer, Ulrike Habenberger und Sepp Hofmeister erzielte mit 3 Punkten den geteilten zweiten Platz. Ebenfalls mit 3 Punkten wurde der GC Schloss Guttenburg mit Captain Heinz Brandner geteilter Zweiter. Den Sieg holten sich die Hausherren vom Rottaler GCC mit 6 Punkten. Es sind also noch zwei spannende Wettkämpfe um den Gesamtsieg noch zu erwarten. Natürlich will der GC Pleiskirchen als Seriensieger der letzten vier Jahre den Titel verteidigen. Aber bereits beim ersten Spiel wurde klar, dass besonders Rottal große Ambitionen auf den Titel hat. Trotz großem Einsatz aller Beteiligten bleibt das freundschaftliche Miteinander im Vordergrund. Schön zu sehen beim anschließendem Essen mit kühlen Getränken im Clubrestaurant. (ah)

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.