Spielbericht vom 5. Spieltag der EUREGIO Turnierserie 2018

Endlich konnte mal wieder ein Turnier bei „normalen“ Temperaturen gespielt werden. Immerhin 58 Teilnehmer aus dem Euregiokartenbereich hatten sich zum 5. und somit vorletzten Spiel der Serie eingefunden. Leider hatten nicht alle Euregio-Clubs an diesem Turnier teilnehmen können. Aus verschiedenen Gründen waren nur 7 Clubs mit unterschiedlicher Teilnehmerzahl vertreten. So waren z.B. Obinger See mit 12, das Berchtesgadener Land mit 5, Guttenburg mit 4 und Pleiskirchen, als Gastgeber, war immerhin mit 34 Teilnehmern, vertreten. Ein paar weitere Clubs, mit jeweils nur einem Vertreter, rundeten das Feld ab. Sicherlich ist dies zum einer der Urlaubszeit und zum anderen vielleicht dem doch durch die Sommerhitze sehr in Mitleidenschaft genommenen Platzzustand zuzuschreiben.

Trotzdem oder leider gab es nur fünf Unterspielungen, wobei die Punktzahl „39“, gespielt von Siegfried Garbe, das höchste Nettoergebnis darstellte. Bei den Bruttoergebnissen sah es ähnlich aus. Mit 30 Bruttopunkten konnte der 1. Sieger, Fabian Kleinsasser, geehrt werden. Der „Longest Drive“ der Herren, geschlagen von Hans Bergmeier mit 320!m und bei den Damen, geschlagen von Anna Petram mit 260!m, sprechen für sich. Platzverhältnisse hin oder her, treffen muss man den Ball auch erst mal und dann noch auf dem Fairway bleiben. Glückwunsch dazu! Sicherlich hatten alle Teilnehmer die gleichen Verhältnisse vorgefunden. Fast alle, denn die letzten drei Flights hatten dann doch noch mit etwas Regen zu kämpfen.

Die Gesamtauswertung nach dem 5. Turnier zeigt Pleiskirchen nunmehr auf dem 2. Platz, 47 Punkte hinter Obinger See. Martin Wohlmanstetter (GCP) ist im Gesamtbrutto auf Platz 1. Einen Punkt vor Andrea Breitner von Obinger See und mit ihr gleichauf Werner Berberich von Höslwang. Insofern kann man also auf das letzte Turnier am 22.9.2018 im GC Berchtesgadener Land wirklich gespannt sein. Also, bitte den Termin vormerken und dann in voller Mannschaftsstärke antreten, das wäre ein schönes Zeichen! Nochmals herzlichen Glückwünsch an alle Sieger und vielen Dank an alle angereisten und heimischen Teilnehmer.

Entschädigt wurden aber dann doch alle noch durch ein hervorragendes „Coming Home“ und einem Buffet internationaler, in dem Falle nicht nur arabisch, angehauchter Küche. Eine tolle Leistung unseres Kleemens-Teams. Danke dafür! (rh)

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.