20190612_SLIDERDStreuobstwieseBienen1084x377

NATUR Erlebnis HONIG

Unser Golfwiesen Bienenhonig
Uwe Augenstein, Töging a. Inn
Vom golfenden Imker oder dem imkernden Golfer

Wenn Uwe Augenstein seine Runde beendet hat, geht es oft nochmal auf den Platz – an den Abschlag von Bahn 15, um genau zu sein. Doch der Töginger will nicht etwa noch ein paar Bahnen spielen, sondern kümmert sich um sein zweites Hobby: seine Bienen. Seit einigen Jahren leben mehrere Völker des Hobbyimkers auf dem Golfplatz.

Für die Bienen ist der Golfplatz eine Oase

Der Golfplatz in Pleiskirchen hat sich als ideale Bienenheimat entpuppt. Rings um die akkurat gemähten Spielbahnen gibt es jede Menge Natur mit Obstbäumen, Blumen und den – ebenfalls blühenden – Bäumen der umliegenden Wälder. „Der Golfplatz ist eine grüne, natürliche Oase inmitten der landwirtschaftlich genutzten Fläche“, sagt Augenstein.

Die Mischlandschaft des Golfplatzes kann man auch schmecken. Der Honig, den Augenstein in kleinen Mengen von seinen Völkern am Golfplatz erntet, ist ein Blütenhonig von den Blumenwiesen und Bäumen rund um die Spielbahnen. „Das ist der beste Honig, den es gibt. Die Mischung macht’s“, schwärmt der Töginger.

Imker Uwe bei der Arbeit mit seinen Bienen
Golfwiesen Bienenhonig vom Golfclub Pleiskirchen-605x539px
Golfwiesen Bienenhonig
Preise:
  • 250g-Glas Honig: 3,50 Euro
  • 500g-Glas Honig: 6,50 Euro

 

Bezugsquellen:
Im Golfsekretariat und auch im KLEEMENS, das Restaurant am Golfplatz

Imker:
Uwe Augenstein, Nelkenstr. 9, 84513 Töging a. Inn

Sponsoren